Donnerstag, 30. Januar 2014

Bald geht es an die Spachtelmasse ...

... jedenfalls in einem Zimmer. Decke und Wände sind dort soweit fürs Verspachteln vorbereitet. Mal schauen, wie das klappt.
Im Obergeschoss habe ich in 1 1/2 Zimmern die Wände gedämmt, so dass dort morgen und übermorgen die Wände dicht gemacht werden können.

Montag, 27. Januar 2014

Rigipsplatten auf der Wand

Im Erdgeschoss ist das erste Zimmer – sozusagen das "Test-Zimmer" – mit Rigipsplatten "beplankt". Alle Kabel wurden in diesem Zimmer verlegt, die Mineralwolle (Außenwand 6 cm, Innenwände 12 cm) wurde eingesetzt und die Rigipsplatten wurden zugeschnitten und verschraubt. Somit sind die Wände in diesem Raum komplett geschlossen.
Heute habe ich die Erste Gipskartonplatte an der Decke angebracht. Dabei kam erstmals der Plattenheber zum Einsatz. Dieser ermöglicht es, die Platten unter der Decke auch alleine anzubringen. Platte auflegen hochkurbeln, fixieren und anschrauben. Eine feine Sache!




Noch ein paar Bilder ...

Hier zwei Bilder während des Streichens ...





... und ein Bild, was während des Verputzens gemacht wurde:



Sonntag, 19. Januar 2014

Es geht voran

Der Egalisationsanstrich ist erledigt. Nachdem heute noch eine gute Stunde investiert wurde, war das Thema durch. Das Gerüst kann nun weg.
Die Elektroarbeiten schreiten auch voran. Im Obergeschoss sind zwei Zimmer verkabelt und so einige Leitungen führen nun bereits durch die Decke ins Erdgeschoss.
Seit einer Woche ist auch der Installateur im Einsatz. Die Spülkästen der WCs sind installierten und so einige Abfluss- und Wasserrohre verlaufen bereits durch die Decke und über den Fußboden im OG. Leider ist aufgefallen, dass die Hausfirma im Wohnzimmer an der Außenwand die Aussparung für ein Fallrohr zu knapp bemessen hatte. Nun wird wohl eine Verstärkung der Lattung nötig sein, so dass die Wand 4 cm weiter nach innen rückt. Mal schauen ...

Freitag, 17. Januar 2014

Max Bahr – die Insolvenz ...

Wie mittlerweile jeder mitbekommen haben sollte, wird die Baumarktkette Max Bahr gerade "abgewickelt". Für die Angestellten ist das eine sehr unschöne Sache. Für einige (ein Bruchteil der jetzigen Max Bahr-Mitarbeiter), geht es unter dem Dach von "Bauhaus" weiter. Momentan sind schon einige Filialen komplett geschlossen, andere stecken mitten im großen Abverkauf (bis 70 %) und wieder andere starten diesen gerade.
Für uns, als Häuslebauer, ist das natürlich jetzt eine feine Sache. Zwischen halbleeren Regalen und unsortierter Paletten-Ware finden sich viele "Baumaterialien" die wir benötigen. Kabel, Lampen, Leisten, Schrauben ... Es lohnt sich!

Mittwoch, 15. Januar 2014

Ein Eimer Farbe ...

... zwei Farbrollen und ein Pinsel. Heute haben wir begonnen die Fassade mit der Egalisationsfarbe zu streichen. Das klappte ganz gut und vom Gerüst aus konnte man bis in den Giebel alle Stellen erreichen. Leider war das Wetter bescheiden – Regen und Wind. Das machte das Unterfangen zu einer nass-kalten Angelegenheit.
Die Vorderseite des Hauses und eine Seite der Gaube sind bereits fertig. Für die kurze Zeit ist das ganz zufriedenstellend. Am Freitag geht es weiter ...


Mittwoch, 8. Januar 2014

Bald kommt der Putz

Heute waren zwei Verputzer damit beschäftigt, die Grundierung für die finale Putzschicht aufzutragen.
In den nächsten Tagen wird das komplette Haus verputzt. Die Witterung scheint ja mitzuspielen.
Anschließend werden wir den Egalisationsanstrich übernehmen. Der Egalisationsanstrich schließt Poren im Putz und verleiht diesem einen bessern Wetter-Schutz. Zudem soll der Anstrich die Verschmutzungsanfälligkeit des Putzes reduzieren (weniger Algenbildung usw).
Das muss relativ zügig nach der Trocknung des Putzes geschehen, da das Gerüst bald abgebaut werden soll.

Dienstag, 7. Januar 2014

Baumarkt-Geschichten

Gestern waren wir im Baumarkt (mit dem Biber). Das war ein Erlebnis! Wir sind mit sechs großen Einkaufswagen durch die Kasse gefahren und zudem wurde uns noch eine Palette auf den Hänger geladen. Manchmal muss man Rabatte und Angebote eben ausnutzen ...

Das Ergebnis:
über 70 Pakete Laminat
13 Pakete Fliesen
2 WCs
eine Duschtasse
Beton-Estrich
KG-Rohre
und noch eine Menge Kleinkram

Noch ein Tipp:
Wenn ihr Laminat mit einem offenen Anhänger transportiert, solltet ihr Euch eine Folie zum Abdecken mitnehmen. Man weiß nie wann es regnet. (Vermutlich hätte da natürlich jeder dran gedacht – nur ich nicht.)
Da wir keine Folie mitgenommen hatten, durften wir jedes Laminat-Paket öffnen und trocken wischen. Obwohl die fast alle eingeschweißt waren, ist das Wasser eingedrungen. Pech!

Montag, 6. Januar 2014

Noch keine Küche aber ...

Wir haben zwar noch keine Küch, aber heute habe ich den Backofen und den Geschirrspüler bereits abgeholt. Manchmal muss man eben zugreifen ...

Sonntag, 5. Januar 2014

Installationsebene auf den Außenwänden

Nachdem wir 2 1/2 Tage fleißig rangeklotzt haben, ist die Installationsebene auf den Außenwänden fast komplett fertig. Hierzu wurden 6 cm-Kanthölzer passend zugeschnitten und mit 6 x 100er Schrauben montiert.
Im dritten Kinderzimmer ist mittlerweile auch die Lattung unter der Decke angebracht.
Zudem habe ich im Dachgeschoss bereits mit der Dämmung der Wände begonnen (soweit die Elektroinstallation dort bereits fertig war).