Dienstag, 26. Mai 2015

Hanglage gefällig?

Hinter dem Haus haben wir den Hang mit einer Bruchsteinmauer gestützt. Daneben geht der Hang allerdings noch ein paar Meter weiter. In diesem Bereich haben wir uns für runde Pflanzsteine aus Beton entschieden. Die sind in verschiedenen Größen und Farben (grau, rot-braun, anthrazit) lieferbar. Wir haben uns für rot-braune Steine entschieden.
Vorab war der Boden ebenerdig abzutragen. Damit die Gefahr vermieden wird, dass die Steine mit der Zeit absacken, habe ich den Untergrund mit einer Rüttelmaschine verdichtet. Da es sich um "gewachsenen" Boden handelt, ist dies aber eher unwahrscheinlich.




Die Pflanzsteine kann man mit Beton ausgießen oder beispielsweise mit Erde füllen. Ich habe die unteren Steine an den Übergängen mit Zementmörtel verbunden und mit Erde aufgefüllt.


Hier der aktuelle Stand (seit vergangenem Samstag):


Montag, 25. Mai 2015

Die Beete "leuchten"

Am Samstag war unser Elektriker da und hat einen Teil der Gartenbeleuchtung angeschlossen. Das für den Anschluss notwendige Erdkabel hatte ich vorab im Beet und unter der Gartenmauer verlegt. Das Ergebnis gefällt uns total gut. Was meint ihr?

Hier ein Eindruck:







Was nun noch fehlt, ist die Beleuchtung des Apfelbaums. Das Kabel liegt bereits und zum Test ist eine Außenleuchte angeschlossen...

Montag, 18. Mai 2015

Beet Nr. 2 ist angelegt

Hier zwei aktuelle Bilder der Bruchsteinmauer und des 2. Beets, wo auch ein paar Kräuter Platz gefunden haben:






Freitag, 8. Mai 2015

Stein auf Stein ...

... Stein auf Stein, die Mauer wird bald fertig sein. In dieser Woche hatte ich für unser Terrassen-Projekt wenig Zeit, da viele Termine anstanden. Dennoch konnte ich mich heute erneut der Bruchsteinmauer widmen.
Vorletzte Woche habe ich die rechte Ebene neben der Gartentreppe auf die selbe Höhe gebracht, wie die linke (es war mehr Erde abzutragen, als gedacht).
Hier das Ergebnis des heutigen Nachmittags:


Auf der anderen Seite der Treppe blüht es fleißig:


Farbe an den Fenstern