Sonntag, 20. Dezember 2015

Ein neuer Briefkasten

Kurz nach unserem Einzug im vergangenen Jahr, haben wir übergangsweise einen alten Briefkasten vor dem Haus an einen Pfahl geschraubt. Nun schien es für uns an der Zeit, ihn auszutauschen. Schnell war das Objekt der Wahl - der neue Briefkasten - gefunden und bestellt.
Vorgestern machte ich mich daran, ein Gestell für den Briefkasten zu basteln, da wir ihn wegen der Fenster rechts und links neben der Haustür nicht an der Hauswand anbringen wollten. 
Für das Gestell nahm ich ein 8 cm-Kantholz, von welchem ich mir zwei Träger und zwei Verbindungsstücke abschnitt. Oben sägte ich die Träger schräg ab, damit Regenwasser direkt abfließen kann. Die Verbindungsstücke sollen den Trägern Halt geben.
Das fertig verschraubte Gestell wurde in zwei Bodendübel gesetzt und mit ihnen verschraubt. zu guter Letzt lackierte ich es weiß und schraubte unseren wunderschönen neuen Briefkasten an.





Mittwoch, 9. Dezember 2015

Und jetzt in Bildern... ...der Weg



Dienstag, 8. Dezember 2015

Der Weg ist bald fertig!

Gestern habe ich den Weg zur Haustüre verfugt.
Die Polygonalplatten in 2 bis 3 cm Dicke hatte ich bereits vergangene Woche (Mittwoch) in ein Mörtelbett gelegt, Mit dem Ergebnis war ich schon sehr zufrieden.
Zum Verfugen diente ein feiner anthrazitfarbener Staub (zur Bildung des Fugenmörtels), der auf die zuvor eingenässte Fläche eingefegt wurde. Nach etwa 24 Stunden sollte der Weg begehbar und nach etwa sieben Tagen voll belastbar sein.
Die Reste des Fugenmörtels werden später abgekehrt. Die Fugen sollten zu guter letzt wasserdurchlässig und die Wegfläche geschlossen sein. Bilder folgen später...

Freitag, 4. Dezember 2015

Vorgarten in Arbeit - ein Nachtrag


Fährt ein Wagen schwer beladen... 
Im Netz bin ich über eine Online-Anzeige gestolpert, in der weißer Zierkies zur kostenlosen Abholung angeboten wurde. Ein Vorgarten konnte geleert werden, da die Besitzerin im kommenden Jahr neue Pläne damit hat. Das kam uns und unserer Vorgarten-Planung sehr gelegen.
Nachdem man sich per E-Mail verständigt hatte, ging es letzten Samstag los...
Angegeben waren etwa 10-20 cm auf die Gesamtfläche. Vor Ort angekommen und nach wenigen Eimern war klar: "Es handelt sich um 20-30 cm auf die gesamte Fläche. Aber die Menge fällt bei uns ganz sicher nicht durch.
2 Wagenladungen habe ich nun bereits zu Hause. Ich werde sicher noch 4 weitere abholen (und einen großen Findling). Somit ist das Material für den Vorgarten beisammen.

Hier ein paar Bilder zur Veranschaulichung: