Samstag, 27. Februar 2016

Fallrohr

Wie angekündigt, bin ich gestern dem Fallrohr zu Leibe gerückt. Nachdem ich es aus den Wandhalterungen gelöst hatte, schnitt ich mit einem Trennschleifer auf Höher der der Oberkante des Regentanks, ein etwa 10 cm großes Stück heraus. Dort konnte ich nun das Modul einsetzen, mit welchem der Regen in den Tank umgeleitet werden kann. Der Clou an der Sache ist, dass mit einem leichten dreh verhindert wird, dass dass Wasser in den Tank läuft. So ist das System in einem Sekundenbruchteil frostsicher. Nun wir der Anschluss mit dem Tank verbunden und fertig...


Donnerstag, 25. Februar 2016

Wassertank

Heute habe ich den Wassertank, der seit einem halben Jahr vor meiner Haustür auf seinen Einsatz wartet, an den für ihn bestimmten Platz gebracht. Vorab wurden auf dem festen Boden eine 10 cm Schicht Sand aufgetragen und darauf alte Randsteine verteilt. Auf die Randsteine setzte ich eine Euro-Palette, an der ich den Tank festschrauben konnte. So steht die Palette bei schlechtem Wetter nicht direkt dem nassen Boden.
Demnächst werde ich dem Fallrohr zu Leibe rücken, damit der Tank im Sommer auch gut gefüllt ist...


Dienstag, 16. Februar 2016

Die Indianer waren da!

Nach dem Rosenmontagszug in unserem beschaulichen Doppelort, fand ein kleiner Totempfahl ein Plätzchen in unserem Garten (Danke Peter!). 
Zuvor diente er als dekoratives Element an unserem Karnevalswagen. Die Kinder freuen sich riesig. Vermutlich wird er zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal versetzt, aber bekanntlich hält nichts so lange, wie ein Provisorium.
Sieht der Pfahl nicht genial aus?

Montag, 15. Februar 2016

Es geht wieder los...

Am Freitag ging es langsam wieder los, nachdem ich aus gründen der Trägheit, der Erholung, des Wetters usw. draußen ca. 1 1/2 Monate nichts mehr gemacht habe. 
Die Thuja-Pflanzen bekamen ihren ersten Schnitt und auch dem Apfelbaum ging es ans Geäst.
Am Gartenhaus habe ich den kleinen Nützlingen für den nächsten Winter ein Insektenhotel angebracht und auch eine kleine Vogel-Villa fand dort ihren Platz.



Was ist das für ein weißes Zeug im Garten?

Wieder eine Ausrede, weshalb man draußen nichts machen kann - aber die Kinder haben ihren Spaß!