Samstag, 18. Juni 2016

Kinderschreibtisch

Hier zeige ich Euch in ein paar Bildern, wie ich meiner Tochter eine Schreibtischplatte gebaut habe, die wir ins Gestell ihres Hochbett einhängen. Denn wer bald ein Schulkind ist, braucht schließlich auch einen Schreibtisch.

Zuerst habe ich bei einer OSB-Platte Nut und Feder abgesägt und die Platte mit einer Schleifmaschine glatt geschliffen. An der rechten Seite der Platte sägte ich mit einer Lochsäge zwei Löcher aus, in die später zwei Becher eingesetzt werden (für Stifte und für Wasser). So können die Becher nicht umfallen. Drei weitere Aussparungen (hier kam die Stichsäge zum Einsatz) habe ich für kleine Klappboxen ausgesägt (Bild 1 rechts oben). Da sich die Klappboxen nach unten verengen, musste ich mich beim ersten Loch langsam herantasten. Nachdem dieses Passte, machte ich mir aus Pappe für die beiden anderen Löcher eine Schablone. Anschließend habe ich die künftige Oberseite der Platte weiß gestrichen. Von unten habe ich Sie mit langen Winkeln verstärkt, um ein Durchbiegen der Platte zu verhindern. Als Befestigungen am Bettgestell dienen (etwas unkonventionell) vier Halter für Regenrinnen (Bild 2 rechts oben).
Die kleinen Klappboxen wurden zum Schluss in den Aussparungen versenkt und für einen besseren Halt mit Silikon befestigt. Meine Tochter ist von dem Ergebnis begeistert!
Geeignete Becher und Klappboxen gibt es beispielsweise für kleines Geld in einem wenig bekannten, schwedischen Möbelhaus.


Freitag, 17. Juni 2016

Alles wächst und gedeiht

Donnerstag, 2. Juni 2016

Haus

Das Gartenhaus hat übrigens etwas Farbe bekommen. Auf dem 2. Bild seht ihr den Anfang einer Blumenranke, auf der Seitentür.